Schwerer Unfall auf der A4: Auto gerät ins Schleudern und knallt in Lkw

Nossen - Auf der A4 krachte es am Freitagvormittag gewaltig.

Der Audi Q3 ist ersten Informationen nach aufgrund des starken Regens ins Schleudern geraten.
Der Audi Q3 ist ersten Informationen nach aufgrund des starken Regens ins Schleudern geraten.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, ereignete sich gegen 10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen dem Autobahndreieck Nossen und der Anschlussstelle Siebenlehn.

Beteiligt waren laut derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei zwei Autos und ein Lkw.

Ersten Informationen und Bildern vom Unfallort zufolge sei ein Audi Q3 bei kräftigem Regen ins Schleudern geraten und dabei seitlich mit dem Sattelzug kollidiert.

Unfall A4: Laster mit ätzendem Stoff auf A4 in Thüringen umgekippt
Unfall A4 Laster mit ätzendem Stoff auf A4 in Thüringen umgekippt

Bisher liegen noch keine Informationen vor, inwiefern das zweite Auto in den Unfall involviert war.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Autobahn war zeitweise gesperrt. Der Verkehr wurde anschließend an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Der Audi prallte seitlich in den Sattelzug. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Der Audi prallte seitlich in den Sattelzug. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt weiterhin zur Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A4: