Unfall A4: Kleintransporter kracht in Begleitfahrzeug von Schwerlasttransport

Gera - In der Nacht zu Donnerstag hat sich ein Auffahrunfall auf der A4 in Richtung Dresden ereignet.

Wegen des Auffahrunfalls des Kleintransporters konnte der Schwerlasttransport seine Fahrt nicht fortsetzen.
Wegen des Auffahrunfalls des Kleintransporters konnte der Schwerlasttransport seine Fahrt nicht fortsetzen.  © Björn Walther

Laut Angaben der Polizei war gegen Mitternacht zwischen den Anschlussstellen Gera und Gera-Leumnitz ein Kleintransporter auf ein Begleitfahrzeug eines Schwerlasttransportes aufgefahren.

Gegenwärtig ist noch nicht bekannt, warum der 50-jährige Transportfahrer auf das vorausfahrende Auto aufgefahren war.

Der Unfallverursacher und der beteiligte Fahrer wurden leicht verletzt. Beide wurden zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Gera gebracht.

Unfall A4: Schwerer Unfall auf der A4 bei Köln: Massive Einschränkungen für Autofahrer!
Unfall A4 Schwerer Unfall auf der A4 bei Köln: Massive Einschränkungen für Autofahrer!

Der Schwerlasttransport konnte seine Fahrt wegen des kaputten Begleitfahrzeugs nicht fortsetzen. Gegen 3.30 Uhr war die Unfallstelle wieder beräumt. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz und kümmerte sich um das ausgelaufene Öl.

Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf rund 30.000 Euro.

Titelfoto: Björn Walther

Mehr zum Thema Unfall A4: