Drei Lkw krachen auf A5 zusammen: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Kronau - Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag auf der Autobahn 5 zwischen Kronau und dem Walldorfer Kreuz, bei dem mindestens eine Person schwer verletzt wurde.

Die Fahrerkabine eines Lastwagens wurde bei dem Unfall völlig eingedrückt.
Die Fahrerkabine eines Lastwagens wurde bei dem Unfall völlig eingedrückt.  © pr-video/ Renè Priebe

Gegen 14 Uhr fuhren nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei drei Lkw aufeinander, teilen die Beamten mit.

Mindestens ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Ein Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Derzeit ist ein Rettungshubschrauber im Anflug.

Unfall A5: Todes-Crash auf der A5: Sachverständiger bestätigt Falschfahrer-Verdacht
Unfall A5 Todes-Crash auf der A5: Sachverständiger bestätigt Falschfahrer-Verdacht

Zwei Spuren mussten gesperrt werden. Der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Nach dem Unfall musste die A5 voll gesperrt werden.
Nach dem Unfall musste die A5 voll gesperrt werden.  © pr-video/ Renè Priebe

Derzeit kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung Frankfurt.

Update 15.30 Uhr: A5 voll gesperrt

Die A5 musste in Richtung Frankfurt voll gesperrt werden, teilt die Polizei mit. Der Verkehr wird bei Kronau abgeleitet. Die Polizei geht davon aus, dass die Sperrung noch eine Weile andauern wird.

Der eingeklemmte Fahrer konnte inzwischen befreit werden und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Verkehr staut sich bereits jetzt auf rund acht Kilometern.

Update 16.40 Uhr: Ein weiterer Verletzter

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, wurde ein weiterer Fahrer eines Lkw leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert.

Zudem haben die Beamten weitere Erkenntnisse zum Unfallhergang. Ein Fahrer eines Lkw, der Bierkisten geladen hatte, fuhr auf einen vorausfahrenden 7,5-Tonner auf, der Abfalleimer geladen hatte und anschließend auf die mittlere Spur, wo er auf einen Autotransporter auffuhr.

Der Fahrer des Biertransporters wurde schwer, der Fahrer des 7,5 leicht verletzt.

Die Vollsperrung dauert noch an.

Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Update 10. März, 6.13 Uhr: Ein Fahrer lebensgefährlich verletzt

Wie die Polizei in der Nacht auf Mittwoch mitteilte, wurde bei dem Unfall ein Fahrer lebensgefährlich, ein anderer schwer verletzt. Der Sachschaden dürfte mehr als 160.000 Euro betragen.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: pr-video/ Renè Priebe

Mehr zum Thema Unfall A5: