Lkw-Unfall: 10 Kilometer Stau auf der A5

Bruchsal - Zu einem schweren Unfall kam es am Montagmittag auf der A5 in der Nähe von Bruchsal. 

Der Lkw fuhr auf den vorausfahrenden auf. 
Der Lkw fuhr auf den vorausfahrenden auf.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Gegen 13 Uhr fuhr ein Lkw am Stauende auf einen vorausfahrenden Lkw auf, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit. 

Der Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Die Autobahn wurde zunächst voll gesperrt. Inzwischen sind zwei Spuren wieder freigegeben. 

Derzeit staut sich der Verkehr auf 10 Kilometer in Fahrtrichtung Frankfurt. 

Update 17.21 Uhr: 

Der 48-Jährige Fahrer konnte erst nach einer Stunde aus dem Führerhaus befreit werden, da er eingeklemmt war. Lebensgefahr bestehe nicht. 

Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. 

Die Fahrbahn muss wegen ausgelaufener Flüssigkeiten gereinigt werden. 

Die Polizei rechnet mit Bußgeldern in Höhe von 14.000 Euro, weil 60 Fahrer die Rettungsgasse nicht freigehalten haben. 

Der Lkw wurde bei dem Unfall stark eingedrückt. 
Der Lkw wurde bei dem Unfall stark eingedrückt.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall A5:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0