Schwerer Unfall auf der A5 bei Frankfurt: Zwei Schwerverletzte

Frankfurt am Main - Auf der Autobahn 5 bei Frankfurt in Höhe des Bad Homburger Kreuzes kam es am frühen Samstagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Das Foto zeigt die Vespa nach dem Unfall auf der A5 bei Frankfurt.
Das Foto zeigt die Vespa nach dem Unfall auf der A5 bei Frankfurt.  © 5vision.media

Ein 50 Jahre alter Mann war gegen 13.45 Uhr mit einem Roller der Marke Vespa auf der A5 bei Frankfurt unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Eine 49-jährige Frau saß demnach als Beifahrerin mit dem 50-Jährigen auf dem Roller.

An der Abbiege-Spur zu Autobahn 661 kam die Vespa "beim Fahrstreifenwechsel nach rechts ins Schlingern und der Fahrer als auch seine Mitfahrerin stürzten auf die Fahrbahn", sagte ein Polizeisprecher.

Der Fahrer der Vespa hatte Glück, er wurde nur leicht verletzt. Seine Beifahrerin erlitt bei dem Crash jedoch schwere Verletzungen.

Damit war des Unfall-Geschehen jedoch noch nicht am Ende: Der 44-Jährige Fahrer eines Toyota Corolla konnte zwar noch rechtzeitig bremsen, ein 24 Jahre alte Motorradfahrerin reagierte jedoch nicht mehr rechtzeitig.

Mit ihrer Honda prallte die 24-Jährige in das Heck des Toyota und verletzte sich schwer. "Die Honda schleuderte noch gegen einen Ford Fiesta und anschließend in die Leitplanke", führte der Sprecher weiter aus.

Die A5 wurde in Fahrtrichtung Kassel am Samstag vorübergehend voll gesperrt.
Die A5 wurde in Fahrtrichtung Kassel am Samstag vorübergehend voll gesperrt.  © 5vision.media

Die A5 wurde am Samstag in Fahrtrichtung Kassel zwischen 14 Uhr und 14.40 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall A5:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0