Schwerer Unfall mit Geisterfahrer: Skoda kracht auf A6 frontal in Sprinter

Amberg - Bei einem schweren Unfall mit einem Geisterfahrer auf der Autobahn 6 zwischen Amberg West und der Raststätte Oberpfälzer-Wald wurden zwei Personen verletzt.

Der schwer demolierte Skoda steht auf der A6 bei Amberg.
Der schwer demolierte Skoda steht auf der A6 bei Amberg.  © News5 / Oswald

Eine 72 Jahre alte Falschfahrerin hat am Freitag auf der Autobahn 6 bei Amberg einen Unfall verursacht.

Zwei Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Autobahn sei in Richtung Nürnberg für mehrere Stunden gesperrt worden.

Die 72-jährige Geisterfahrerin sei bei dem von ihr verursachten Unfall selbst im Wrack ihres Skodas eingeklemmt worden und habe von der Feuerwehr befreit und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

Unfall A6: Fünf Verletzte, darunter ein Kind (1), bei Crashs im Rhein-Neckar-Kreis
Unfall A6 Fünf Verletzte, darunter ein Kind (1), bei Crashs im Rhein-Neckar-Kreis

Sie war zuvor mit einem auf der Überholspur fahrenden Transporter kollidiert. Weshalb die Frau entgegen der Fahrtrichtung gefahren war, war zunächst unklar.

Der 71 Jahre alte Fahrer des Transporters wurde den Angaben der Polizei zufolge ebenfalls verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Den Sachschaden gab die Polizei mit mehr als 20 000 Euro an.

Titelfoto: News5 / Oswald

Mehr zum Thema Unfall A6: