Schwerer Unfall auf der A6: Crash zwischen Auto und Laswagen sorgt für Vollsperrung

Mannheim - Auf der A6 bei der Tank- und Rastanlage Pfalz westlich von Mannheim in Rheinland-Pfalz kam es am frühen Dienstagabend zu einem schwere Unfall.

Nach schwerem Unfall am Dienstagabend: Die A6 in Fahrtrichtung Mannheim wurde voll gesperrt.
Nach schwerem Unfall am Dienstagabend: Die A6 in Fahrtrichtung Mannheim wurde voll gesperrt.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verlor ein 45 Jahre alter Autofahrer gegen 18.30 Uhr auf der A6 in Richtung Mannheim "wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und dadurch resultierendem Aquaplaning" die Kontrolle über seinen Wagen.

Das Auto krachte seitlich in einen Lastwagen. Ein Foto von der Unfallstelle zeigt, dass der Wagen des 45-Jährigen dabei erheblich beschädigt wurde.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Crash verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall A6: Dichte Rauchwolken: A6 wegen brennendem Laster voll gesperrt!
Unfall A6 Dichte Rauchwolken: A6 wegen brennendem Laster voll gesperrt!

Der Dieseltank des Lastwagens wurde ebenfalls beschädigt, circa 200 Liter Kraftstoff verteilten sich großflächig auf der Fahrbahn.

"Die A6 in Richtung Mannheim musste voll gesperrt werden", erklärte ein Polizeisprecher weiter. Derzeit liefen noch die Bergungs- und Reinigungsarbeiten, hieß es gegen 20.55 Uhr.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zu dem Unfall auf der A6 dauern an.

Titelfoto: Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Unfall A6: