Unfall auf der A6: Mindestens zwei Menschen wurden verletzt

Hockenheim - Auf der Autobahn 6 nahe dem baden-württembergischen Hockenheim kam es am Samstagvormittag zu einem schweren Unfall.

Der Blick auf eines der beschädigten Wagen.
Der Blick auf eines der beschädigten Wagen.  © Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Es handelte sich dabei um einen Auffahrunfall, an dem drei Autos beteiligt waren. 

Mindestens zwei Personen wurden leicht verletzt, wie ein Sprecher der Polizei Mannheim gegenüber TAG24 am Telefon mitteilte. 

Zwei Fahrstreifen waren gesperrt, doch sind inzwischen wieder freigegeben worden. 

Auch der Stau hat sich aufgelöst. 

Die Polizei war an der Unfallstelle vor Ort. 

Update 15.51 Uhr: Wie die Beamten jetzt weiter mitteilten, wurden bei dem Unfall insgesamt vier Personen leicht verletzt, die allesamt zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Ein Ford-Fahrer habe die Verkehrsstockung zu spät erkannt und fuhr auf den vor ihm fahrenden Mercedes auf, welcher auf einen Audi geschoben wurde und dieser wiederum auf einen weiteren Audi.

Zwischenzeitlich sind zwei Fahrstreifen gesperrt gewesen.
Zwischenzeitlich sind zwei Fahrstreifen gesperrt gewesen.  © Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 55.000 Euro. 

Titelfoto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall A6:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0