Crash auf der A6 zwischen Lkw und Sattelzug: Fahrspuren gesperrt

Sinsheim - Nach einem Unfall auf der A6 nahe Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) sind zwei Fahrstreifen in Richtung Heilbronn gesperrt worden.

Die Ladung des Sattelzugs verteilte sich über die gesamte Fahrbahn.
Die Ladung des Sattelzugs verteilte sich über die gesamte Fahrbahn.  © pr-video/René Priebe

Nach Angaben der Polizei kam es am frühen Dienstagmorgen gegen 5.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim-Steinsfurt zu einem Auffahrunfall zwischen einem Lastwagen und einem Sattelzug.

Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar. Durch den Zusammenstoß riss der Kofferaufbau des Sattelzugs, woraufhin sich dessen Ladung über die gesamte Fahrbahn verteilte.

Nachdem zunächst die A6 in Richtung Heilbronn voll gesperrt werden musste, konnte später der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge gab es keine Verletzten.

Aktuell stockt der Verkehr auf drei Kilometern Länge.

Spuren wieder frei, Fahrer unverletzt

Update 11.34 Uhr: Wie die Polizei jetzt mitteilte, sind alle Spuren wieder freigegeben worden. Beide Lkw-Fahrer hatten bei dem Unfall Glück und wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Titelfoto: pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Unfall A6:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0