Laster krachen auf A6 ineinander: Autobahn voll gesperrt

Rauenberg - Nach einem Lkw-Unfall auf der A6 kurz nach der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg ist die Autobahn voll gesperrt.

Die Unfallstelle am Dienstagnachmittag.
Die Unfallstelle am Dienstagnachmittag.  © René Priebe/PR-Video

Nach Angaben der Polizei krachten gegen 16 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Mannheim vier Lastwagen ineinander. 

Dabei wurde nach derzeitigen Erkenntnissen ein Lkw-Fahrer verletzt. Über die Schwere der Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

"Die Autobahn in Richtung Mannheim ist derzeit voll gesperrt, Betriebsstoffe der beteiligten Fahrzeuge sind großflächig ausgelaufen", schreiben die Beamten. 

Unfall A6: Transporter kollidiert mit Laster: Mann (31) lebensbedrohlich verletzt
Unfall A6 Transporter kollidiert mit Laster: Mann (31) lebensbedrohlich verletzt

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg ausgeleitet. Der Rückstau beträgt momentan bereits rund zehn Kilometer.

Sämtliche Ausweichstrecken rund um Wiesloch/Rauenberg sind derzeit überlastet. Die Vollsperrung dürfte noch längere Zeit andauern, so die Polizei.

Update, 21. Oktober, 6.15 Uhr: Unachtsamkeit am Stauende wohl Grund für Unfall

Wie die Polizei mitteilte, konnten alle drei Spuren Richtung Mannheim gegen 21.15 Uhr wieder freigegeben werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 39-jährige Unfallverursacher, vermutlich infolge Unachtsamkeit, das Stauende auf der rechten und mittleren Spur zu spät erkannt und war auf die stehenden Lkw aufgefahren. 

"Dass er dabei nur leicht verletzt und nicht in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde, hat er nicht nur seinem Schutzengel sondern offenkundig auch dem Notbremsassistenzsystem seines LKW zu verdanken, das durch eine automatisierte Vollbremsung die Aufprallgeschwindigkeit wohl deutlich reduzieren konnte", schreiben die Beamten.

Die maximale Staulänge auf der A6 betrug 17 Kilometer. An den beteiligten Lkws entstand ein Sachschaden von knapp 120.000 Euro.

Titelfoto: René Priebe/PR-Video

Mehr zum Thema Unfall A6: