Rückwärts auf der Autobahn! Lkw-Fahrer hat kuriose Erklärung für verrücktes Manöver

Buxheim - Mit einem gefährlichen Manöver wollte ein Lastwagenfahrer am Autobahnkreuz Memmingen einen falschen Spurwechsel korrigieren. 

Auf der A7 bremste ein Lkw vollständig ab und legte dann den Rückwärtsgang ein. (Symbolbild)
Auf der A7 bremste ein Lkw vollständig ab und legte dann den Rückwärtsgang ein. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Der 54-Jährige hatte auf der Autobahn 7 bei Buxheim (Landkreis Unterallgäu) die falsche Tangente erwischt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Als er seinen Irrtum am Montag bemerkte, bremste er seinen Sattelzug vollständig ab, versuchte auf die andere Spur zu manövrieren und legte schließlich den Rückwärtsgang ein!

Beim Zurücksetzen touchierte der Fahrer einen hinter ihm stehenden Lastwagen und verursachte einen Schaden von etwa 2000 Euro. 

Verletzt wurde dabei niemand, doch die Konsequenzen für den Fahrer sind nicht unerheblich.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste der 54-Jährige seinen Führerschein abgeben und eine Sicherheitsleistung von 1500 Euro hinterlegen. 

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0