Tausende zerbrochene Weinflaschen sorgen für Stau auf A7

Niederaula/Fulda - Tausende zerbrochene Weinflaschen haben auf der Autobahn 7 in Osthessen am Dienstag den Verkehr ausgebremst.

Nach Angaben der Polizei in Fulda hatte der Lastwagen einen Großteil seiner 25 Tonnen schweren aus Weinflaschen bestehenden Ladung verloren, nachdem der Fahrer gegen eine Betonwand gefahren war. (Symbolbild)
Nach Angaben der Polizei in Fulda hatte der Lastwagen einen Großteil seiner 25 Tonnen schweren aus Weinflaschen bestehenden Ladung verloren, nachdem der Fahrer gegen eine Betonwand gefahren war. (Symbolbild)  © 123rf/Chitsanupong Katip

Nach Angaben der Polizei in Fulda hatte ein Lastwagen einen Großteil seiner 25 Tonnen schweren aus Weinflaschen bestehenden Ladung verloren, nachdem der Fahrer gegen eine Betonwand gefahren war.

Es entstand ein Schaden von rund 75.000 Euro.

Der Verkehr staute sich auf der A7 bei Niederaula (Kreis Hersfeld-Rotenburg) auf einer Länge von drei Kilometern.

Autofahrer mussten über den Standstreifen um das zerbrochene Glas herumfahren.

Der 50 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs war laut Polizei am Morgen von der regennassen Straße abgekommen. Dabei stieß er gegen die Betonwand und riss sich die Plane auf.

Die meiste Ladung fiel auf die Straße und ging zu Bruch. Glücklicherweise blieb der Mann selbst blieb unverletzt.

Die Polizei vermutet, dass der Laster-Fahrer auf der regennassen Straße zu schnell unterwegs war.

Titelfoto: 123rf/Chitsanupong Katip

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0