Schlimmer Unfall: Mercedes wird von Lkw getroffen und gegen zweiten Laster geschleudert

Aalen/A7 - Schwerer Unfall bei Aalen!

Die Feuerwehr musste den Fahrer des Mercedes aus dem Wrack befreien.
Die Feuerwehr musste den Fahrer des Mercedes aus dem Wrack befreien.  © onw-images / Markus Brandhuber

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 10.40 Uhr an der Anschlussstelle Aalen-Ebnat.

Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer verließ dort die A7 und übersah beim Einfahren auf eine Landesstraße einen von rechts kommenden Mercedes. Das Alter des Autofahrers ist bislang noch unbekannt.

Bei dem folgenden Zusammenstoß geriet der Daimler in den Graben, schleuderte anschließend auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem weiteren Lkw zusammenkrachte, an dessen Steuer ein 46-Jähriger saß.

Der Mercedes wurde erneut abgewiesen und prallte schließlich gegen die Leitplanke, wo er zum Liegen kam.

Der eingeklemmte Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er wurde vom Rettungsdienst samt Notarzt versorgt und in eine Klinik eingeliefert. Die beiden Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße musste voll gesperrt werden, wird aber zeitnah nach erfolgten Reinigungsarbeiten wieder freigegeben.

Titelfoto: onw-images / Markus Brandhuber

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0