Transporterfahrer nach Kollision mit Lastwagen in Lebensgefahr

Hamburg - Schwerer Unfall auf der A7 in Hamburg: Zwischen Volkspark und Bahrenfeld fuhr ein Sprinter einem Lastwagen auf.

Feuerwehr und Rettungsdienst versorgen den Verletzten im Fahrzeug.
Feuerwehr und Rettungsdienst versorgen den Verletzten im Fahrzeug.  © Blaulicht-News.de

Die Kollision geschah gegen 16.30 Uhr in Fahrtrichtung Süden. Dort ist die A7 wegen einer Baustelle verengt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Front des Transporters unter dem Auflieger verkeilt.

Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt, sagte ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei auf TAG24-Nachfrage. Er befinde sich weiterhin in Lebensgefahr.

Unfall A7: Sattelzug kracht ungebremst auf A7 in Stauende: Lasterfahrer schwer verletzt eingeklemmt
Unfall A7 Sattelzug kracht ungebremst auf A7 in Stauende: Lasterfahrer schwer verletzt eingeklemmt

Die Feuerwehr musste das Fahrzeug aufschneiden. Ein Rettungshubschrauber flog den Notarzt ein, dazu mussten die A7 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, zum Unfallort zu gelangen. Ein erster Löschzug blieb im durch den Unfall ausgelösten Stau stecken, sodass ein weiterer Zug entgegengesetzt der Fahrtrichtung anrückte, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Gegen 17.30 Uhr konnte die A7 in Richtung Norden wieder freigegeben werden. Nach Süden ist sie auf unbestimmte Zeit gesperrt. Ab Schnelsen-Nord bildete ein rund acht Kilometer langer Stau.

Autobahngesellschaft meldet Sperrung

Die Unfallursache ist unklar. Ermittler sind im Einsatz.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A7: