Lkw wird auf A7 von Auto getroffen, kippt und fängt Feuer: Vollsperrung!

Ellwangen - Schwerer Unfall auf der A7!

Die A7 ist derzeit in Richtung Ellwangen noch voll gesperrt. (Symbolbild)
Die A7 ist derzeit in Richtung Ellwangen noch voll gesperrt. (Symbolbild)  © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Wie das Polizeipräsidium Aalen am Mittwochmorgen mitteilte, war die 18-jährige Fahrerin eines Mini Coopers am Dienstag gegen 23.45 Uhr Richtung Würzburg unterwegs und überholte zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Ellwangen zwei Sattelzüge. 

Da sie offenbar zu früh wieder nach rechts einscherte, streifte sie den vorderen Lkw. Die Fahrerin (52) am Steuer des Sattelzugs wich bei der Kollision aus und verlor dabei die Kontrolle.

Der Laster schleuderte und kippte zunächst in die Mittelleitplanken, wo er abprallte und auf der rechten Spur zum Liegen kam.

Ersthelfer bargen die 52-jährige Lkw-Fahrerin, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde, aus dem Führerhaus. Anschließend fing der Lastwagen Feuer und brannte vollständig aus.

Die örtliche Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. 

Die Schwerverletzte und die beiden leichtverletzten Frauen im Mini Cooper wurden in Krankenhäuser gefahren.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 110.000 Euro. Die A7 ist derzeit in Richtung Ellwangen gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauern noch an.

Titelfoto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0