Unfall auf der A7 bei Kassel: Lastwagen rammt Transporter, ein Schwerverletzter

Kassel - Auf der Autobahn 7 bei der Gemeinde Lohfelden unweit von Kassel in Nordhessen kam es am Freitagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Die Feuerwehr musste einen schwer verletzten Mann aus dem Wrack eines Kleintransporter befreien (Symbolbild).
Die Feuerwehr musste einen schwer verletzten Mann aus dem Wrack eines Kleintransporter befreien (Symbolbild).  © Montage: dpa/Julian Stratenschulte, dpa/Frank Rumpenhorst

Ein 28 Jahre alter Mann war am Freitag gegen 15.27 Uhr mit einem Lastwagen auf der A7 bei Kassel unterwegs.

In einem Baustellenbereich musste der 28-Jährige seinen Lkw abbremsen, wie die Polizei berichtete. Der 30 Jahre altere Fahrer eines Kleintransporter, der hinter dem Lastwagen unterwegs war, "erkannte die Situation und bremste ebenfalls ab", sagte ein Sprecher.

Unglücklicherweise erkannte der 26 Jahre alte Fahrer eines Lastwagens hinter dem Transporter die Situation zu spät. Der Lkw des 26-Jährigen krachte in den Kleintransporter und schob diesen auf den vorausfahrenden Lkw des 28-Jährigen.

Der 30-Jährige wurde in dem Kleintransporter eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Autowrack befreien.

Sperrung der A7 bei Kassel am Freitag nach Unfall

Die beiden Lastwagenfahrer blieben unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 40.000 Euro.

Die A7 bei Kassel wurde infolge des Crashs in Fahrtrichtung Norden bis in den späten Freitagabend hinein voll gesperrt. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Julian Stratenschulte, dpa/Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0