VW Touran gerät im Schnee unter Sattelzug, junges Paar hat unglaubliches Glück

Knüllwald - Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Knüllwald (Schwalm-Eder-Kreis) wurde ein Mann und eine Frau verletzt. Dabei hatten die beiden noch Glück im Unglück.

Die beiden Insassen des VW Touran wurden mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild).
Die beiden Insassen des VW Touran wurden mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild).  © 123rf/Martin Lisner

Nach Angaben eines Sprechers der Polizei waren ein 28-jähriger Mann und seine Begleiterin (29) in dem VW am frühen Montagmorgen auf der A7 in Richtung Süden unterwegs.

Gegen 1.30 Uhr fuhr der Touran dann bei Knüllwald auf einen Stau auf. Auf der schneebedeckten Fahrbahn konnte der 28-Jährige sein Auto nicht mehr rechtzeitig zum Anhalten bringen und krachte frontal in einen Sattelschlepper am Stauende.

Durch den Aufprall wurde der VW Touran unter den Sattelschlepper geschoben und fast bis zur B-Säule eingedrückt.

Unfall A7: Dacia kracht an Unfallstelle auf A7 in Polizeiauto: Drei Verletzte!
Unfall A7 Dacia kracht an Unfallstelle auf A7 in Polizeiauto: Drei Verletzte!

Die Insassen wurden bei dem Unfall im Auto eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden.

Nach der Erstversorgung wurden die beiden ins Klinikum in Bad Hersfeld gebracht. Sie hatten Glück im Unglück und kamen mit leichten Verletzungen davon.

Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Der Schaden wird auf etwa 45.000 geschätzt.

Titelfoto: 123rf/Martin Lisner

Mehr zum Thema Unfall A7: