Zwei Lastwagen-Unfälle bei regennasser Fahrbahn: Sperrungen auf A7 und A5

Bad Hersfeld/Bad Homburg - Am Mittwochabend kam es sowohl auf der A7 bei Bad Hersfeld als auch auf der A5 bei Bad Homburg zu schweren Lastwagen-Unfällen.

Die Ermittlungen der Polizei zu den beiden Unfällen auf der A7 und der A5 dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zu den beiden Unfällen auf der A7 und der A5 dauern an (Symbolbild).  © Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Der erste der beiden Crashs ereignete sich am Mittwoch gegen 18.15 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Homberg Efze und Bad Hersfeld West, wie die Polizei mitteilte.

Ein 50 Jahre alter Mann war demnach zu dieser Zeit mit einem Sattelzug auf der A7 unterwegs. Bei regennasser Fahrbahn kam der Lastwagen "vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit" nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Betonschutzwand, wie ein Sprecher erklärte.

Der Lkw prallte von der Wand ab, fuhr auf dem Seitenstreifen weiter und krachte in die Autobahnböschung, wo er zum Stehen kam.

Unfall A7: Todes-Drama auf der A7: Motorradfahrer (46) fährt auf Lkw auf und stirbt an der Unfallstelle
Unfall A7 Todes-Drama auf der A7: Motorradfahrer (46) fährt auf Lkw auf und stirbt an der Unfallstelle

Wie der Polizeisprecher weiter berichtete, wurde bei dem Unfall der Tank des Lasters aufgerissen, etwa 800 Liter Dieselkraftstoff liefen aus und versickerten zum Teil. Die Betonschutzwand wurde auf einer Länge von rund zehn Metern stark beschädigt.

Der rechte Fahrstreifen der A7 in Richtung Fulda musste für die Dauer von circa zwei Stunden gesperrt werden. Der 50-jährige Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 130.000 Euro.

Teil-Sperrung der A5 bei Bad Homburg nach Lkw-Unfall

Auf der A5 bei Bad Homburg verunglückte am späten Mittwochabend ein Lastwagen bei heftigem Regen.
Auf der A5 bei Bad Homburg verunglückte am späten Mittwochabend ein Lastwagen bei heftigem Regen.  © Sven-Sebastian Sajak

Am späten Mittwochabend kam es auf der A5 bei Bad Homburg zu einem ähnlichen Unfall.

Wie TAG24 berichtet wurde, kam auch hier ein Sattelzug bei Starkregen aus noch unbekannter Ursache von der Autobahn ab und durchbrach die Mittelleitplanke.

Fotos von der Unfallstelle zeigen, dass die Zugmaschine des Lastwagens schräg aufgebockt auf der Betonschutzwand neben der A5 zum Stehen kam.

Unfall A7: Schwerer Crash im Starkregen: Autos schleudern von A7, mehrere Verletzte
Unfall A7 Schwerer Crash im Starkregen: Autos schleudern von A7, mehrere Verletzte

Wie unsere Redaktion weiter erfuhr, wurden zwei Fahrspuren der A5 in Richtung Kassel infolge des Crashs gesperrt. Auch hier blieb der Lkw-Fahrer offenbar unverletzt.

Die Ermittlungen der Polizei zu den Lastwagen-Unfällen auf der A7 und der A5 am Mittwochabend in Hessen dauern an.

Update, 1. Juli, 9.38 Uhr: Linke Fahrspur der A5 in Richtung Norden bleibt gesperrt

Die Polizei in Mittelhessen bestätigte die bisherigen Informationen zu dem Lastwagen-Unfall auf der A5. Demnach ereignete sich der Crash gegen 23.11 Uhr am Mittwoch, der Lkw wurde von einem 25 Jahre alten Mann gesteuert.

"Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden befindet sich nach ersten Schätzungen im unteren, sechsstelligen Bereich", erklärte ein Sprecher.

Die linke Fahrspur der A5 in Richtung Norden bleibe im Bereich der Unfallstelle bis auf Weiteres gesperrt.

Titelfoto: Sven-Sebastian Sajak

Mehr zum Thema Unfall A7: