Lkw fängt bei voller Fahrt an zu brennen und sorgt für stundenlange Vollsperrung auf der A71

Sömmerda - Nichts ging mehr: Ein brennender Lkw hat am Dienstag auf der A71 im Bereich Sömmerda für erhebliche Einschränkungen gesorgt.

Der Lkw fiel den Flammen zum Opfer. Er brannte auf der A71 nahe Sömmerda aus.
Der Lkw fiel den Flammen zum Opfer. Er brannte auf der A71 nahe Sömmerda aus.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr Schloßvippach

An dem Lastwagen war gegen 17 Uhr zwischen Sömmerda-Süd und Sömmerda-Ost aus bisher noch unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen, berichtet die Polizei.

Der 37-jährige Fahrer schaffte es noch den mit Papier und Pappe beladenen Sattelzug auf den Standstreifen und lenken und sein Fahrzeug unverletzt zu verlassen. Im Anschluss brannte der Lkw aus. Der Schaden wird auf rund 90.000 Euro beziffert.

Die A71 in Richtung Sangerhausen musste voll gesperrt werden. Kurz vor 3 Uhr, also rund sechs Stunden nach dem Zwischenfall, konnte die A71 in Richtung Sangerhausen wieder freigegeben werden.

Unfall A71: Crash am Tunnelausgang: Lkw schiebt Audi mitten in die Leitplanke
Unfall A71 Crash am Tunnelausgang: Lkw schiebt Audi mitten in die Leitplanke

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr auf der anderen Richtungsfahrbahn der A71 vorbeigeleitet. Dort kam es jedoch auch zu Störungen, da ein Autofahrer aus Unachtsamkeit mit der Leitplanke kollidierte, erklärte die Polizei.

Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Im Anschluss konnte der Unfallverursacher die A71 mit seinem Fahrzeug verlassen und wurde danach von einem Abschleppdienst aufgenommen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Feuerwehr Schloßvippach

Mehr zum Thema Unfall A71: