Truck-Unfall im Tunnel: A71 über sechs Stunden gesperrt

Update, 8. November, 14.07 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, wird der Gesamtschaden auf 30.000 Euro beziffert. Um 10.15 Uhr waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen. Inzwischen rollt der Verkehr wieder reibungslos.

Originalmeldung vom 8. November

Suhl - Die A71 ist nach einem Unfall im Tunnel Berg Bock zwischen dem Dreieck Suhl und Suhl/Zella-Mehlis voll gesperrt.

Die A71 zwischen dem Dreieck Suhl und Suhl/Zella-Mehlis war in Richtung Sangerhausen über sechs Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)
Die A71 zwischen dem Dreieck Suhl und Suhl/Zella-Mehlis war in Richtung Sangerhausen über sechs Stunden voll gesperrt. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

In der Nacht zum heutigen Montag gegen 3 Uhr ist ein Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Tunnelwand geprallt.

Dabei wurde die Wand über mehrere Meter hinweg beschädigt. Der Sattelzug ist nach Angaben der Polizei nicht mehr fahrtüchtig, der Fahrer wurde aber nicht verletzt.

Die Bergungsarbeiten und damit die Sperrung werden noch bis voraussichtlich 10 Uhr andauern.

Der Verkehr in Richtung Sangerhausen wird umgeleitet.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Unfall A71: