Wer hat einen weißen Audi Q8 gesehen? Zeugen nach Unfall auf A72 gesucht

Chemnitz - Nach dem schweren Unfall auf der A72 am Samstagmittag sucht die Polizei nun nach Zeugen, denen ein weißer Audi Q8 aufgefallen ist.

Der VW war am Samstag auf der A72 erst mit der Leitplanke kollidiert und dann in eine Böschung gefahren. Der Fahrer (25) wollte einem Audi ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.
Der VW war am Samstag auf der A72 erst mit der Leitplanke kollidiert und dann in eine Böschung gefahren. Der Fahrer (25) wollte einem Audi ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.  © B&S

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der Audi-Fahrer an der A72-Auffahrt Chemnitz-Röhrsdorf mit hohem Tempo in Richtung Leipzig aufgefahren. "Den zu dieser Zeit im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw überholte dieser Audi rechts, um dann gleich weiter beschleunigend über den rechten in den linken Fahrstreifen zu wechseln", so ein Polizeisprecher.

Zu dem Zeitpunkt auf dem linken Fahrtstreifen ein 25 Jahre alter VW-Fahrer unterwegs. Er versuchte einen Zusammenstoß mit dem Audi zu vermeiden, in dem er stark abbremste und nach links auswich.

"Dabei kollidierte der VW seitlich mit der Mittelschutzplanke, schleuderte über die gesamte Fahrbahn nach rechts, kam von dieser ab und befuhr die rechtsseitig vorhandene Böschung. In der Folge kippte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn", berichtet die Polizei.

Unfall A72: Drei Lkw krachen auf A72 zusammen: Ein Schwerverletzter, langer Stau
Unfall A72 Drei Lkw krachen auf A72 zusammen: Ein Schwerverletzter, langer Stau

Die Autobahn musste nach dem Unfall zeitweise gesperrt werden.

Der 25-Jährige wurde verletzt. An seinem VW entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Audi-Fahrer flüchtete vom Unfallort.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz sucht nach Zeugen, denen der weiße Q8 an der Anschlussstelle Röhrsdorf gegen 11.35 Uhr aufgefallen ist. Hinweise werden unter Telefon 0371/8740 entgegengenommen.

Titelfoto: B&S

Mehr zum Thema Unfall A72: