A8 nach schwerem Unfall teilweise gesperrt

Elchingen - Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen auf der Autobahn 8 nahe der Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern auf einen Lastwagen aufgefahren und hat sich dabei schwer verletzt. 

Auf der A8 kam es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)
Auf der A8 kam es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/ZB/dpa

Ersten Erkenntnissen zufolge könnte er sich in Lebensgefahr befinden, wie eine Sprecherin der Polizei am Montagmorgen mitteilte.

An der Unfallstelle, etwa auf Höhe des Autobahnkreuzes Ulm/Elchingen, waren am Morgen zwei Spuren der A 8 in Richtung München gesperrt. 

Der Verkehr werde auf der linken Spur vorbei geleitet, sagte die Sprecherin. Am Morgen hatte sich ein Rückstau gebildet.

Details zum Unfallhergang und der Ursache waren zunächst nicht bekannt. 

Die Autobahn 8 ist eine wichtige Verkehrsachse zwischen den beiden Ländern. 

Wann die Straße wieder frei wird, war zunächst unklar.

Update: 15.40 Uhr

Autofahrer gestorben

Ein Autofahrer ist nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 8 an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der 43-Jährige war am Montagmorgen nahe der Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern auf einen Lastwagen aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. 

Zur Unfallzeit sei es neblig gewesen mit einer Sichtweite von etwa 200 Metern.

Titelfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Mehr zum Thema Unfall A8:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0