Fels wird gesichert: Wann kann die A8 wieder freigegeben werden?

Merklingen - Der absturzgefährdete Felsen an der A8 soll gesichert werden.

Bevor der Verkehr auf der A8 wieder rollen darf, muss der Fels gesichert werden.
Bevor der Verkehr auf der A8 wieder rollen darf, muss der Fels gesichert werden.  © Autobahn GmbH Niederlassung Südwest/dpa

Die Arbeiten sollen am Mittwochvormittag beginnen, wie ein Sprecher der Autobahn GmbH mitteilte.

"Wann die Arbeiten abgeschlossen sind, können wir noch nicht abschätzen", so der Sprecher.

Der Abschnitt zwischen Merklingen (Alb-Donau-Kreis) und Mühlhausen (Kreis Göppingen) ist seit Dienstag gesperrt. Betroffen ist der Albabstieg.

Unfall A8: Wegen Glätte! Unfälle mit mehreren Verletzten, Sperrung auf A8
Unfall A8 Wegen Glätte! Unfälle mit mehreren Verletzten, Sperrung auf A8

Eine Spezialfirma soll den Felsen sichern. Verkehrsteilnehmer sollen über die A7 und die A6 ausweichen.

Auf dem Albaufstieg in Richtung München kann der Verkehr normal weiterlaufen.

Titelfoto: Autobahn GmbH Niederlassung Südwest/dpa

Mehr zum Thema Unfall A8: