Autofahrer kracht in Vordermann, Hubschrauber muss landen: Stau auf der A81

Ludwigsburg - Nach einem Unfall auf der A81 staut es sich.

Die Unfallstelle am Dienstagabend.
Die Unfallstelle am Dienstagabend.  © KS-Images.de / Andreas Rometsch

Wie ein Sprecher Polizei gegenüber TAG24 berichtet, geschah der Crash gegen 16.50 Uhr. An einem Stauende bei Ludwigsburg übersah ein Autofahrer seinen Vordermann und fuhr auf.

Der Unfallverursacher war nicht angeschnallt, musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Über die Schwere der Verletzungen sowie nähere Details zu den beiden Autofahrern lagen zunächst keine Informationen vor.

Fest steht jedoch: Damit der Hubschrauber landen konnte, mussten zwei Fahrstreifen in Richtung Heilbronn gesperrt werden. Im Feierabendverkehr staute es sich entsprechend auf mehreren Kilometern.

Derzeit (Stand: 17.53 Uhr) ist nur noch die mittlere Spur gesperrt, dort stehen die Unfallfahrzeuge.

Die Polizei geht jedoch davon aus, dass diese innerhalb der nächsten halben Stunde abtransportiert seien, dann sind wieder alle Fahrbahnen befahrbar.

Titelfoto: KS-Images.de / Andreas Rometsch

Mehr zum Thema Unfall A81:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0