Reh auf der Fahrbahn? Unfall auf der A9 bei Bad Dürrenberg

Bad Dürrenberg - Auf der A9 bei Bad Dürrenberg (Saalekreis) ist es am Freitagabend zu einem Unfall gekommen. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Der Fahrer soll einem Reh ausgewichen sein und dadurch die Kontrolle über sein Auto verloren haben.
Der Fahrer soll einem Reh ausgewichen sein und dadurch die Kontrolle über sein Auto verloren haben.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 23.40 Uhr zwischen der Anschlussstelle Leipzig West und Bad Dürrenberg.

Der Fahrer eines Dacias war in Richtung München unterwegs, als ein Reh auf die Straße gelaufen sein soll. "Der Mann ist ausgewichen, woraufhin er die Kontrolle über sein Auto verlor", so die Sprecherin.

Der Wagen sei darauf sowohl mit der inneren als auch der äußeren Leitplanke kollidiert und schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen.

"Der Fahrer und seine Beifahrerin erlitten eine leichte Verletzung", erklärte die Sprecherin. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Die Autobahn musste laut Polizei nicht gesperrt werden.
Die Autobahn musste laut Polizei nicht gesperrt werden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Eine Sperrung der Autobahn war nicht notwendig.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0