Feuer auf der A9: Plötzlich steht ein Renault mitten auf der Autobahn in Flammen

Coswig (Anhalt) - Schrecksekunden auf der A9 in Sachsen-Anhalt – dort stand ein Auto plötzlich während der Fahrt lichterloh in Flammen!

Der Renault eines Mannes ging am Freitag während der Fahrt plötzlich in Flammen auf.
Der Renault eines Mannes ging am Freitag während der Fahrt plötzlich in Flammen auf.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr Coswig / Anhalt

Wie der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst am heutigen Montag mitteilte, hatte sich der Brand bereits am vergangenen Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Fahrtrichtung München kurz vor der Anschlussstelle Coswig ereignet.

Dort habe ein Autofahrer während der Fahrt auf einmal Rauch bemerkt, der unter der Motorhaube seines Renaults hervorgedrungen war.

Polizeiangaben zufolge fuhr er sofort von der Autobahn ab, da schlugen auch schon die Flammen aus dem Motorraum.

Unfall A9: Crash auf der A9: Opel kracht in Lkw - 6000 Euro Schaden!
Unfall A9 Crash auf der A9: Opel kracht in Lkw - 6000 Euro Schaden!

Der Mann und sein Beifahrer konnten das Fahrzeug gerade noch rechtzeitig verlassen – die beiden kamen mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehr konnte das Feuer zwar löschen, doch der Renault war bereits komplett ausgebrannt.

Die Feuerwehr löschte den Brand, doch der Wagen war nicht mehr zu retten.
Die Feuerwehr löschte den Brand, doch der Wagen war nicht mehr zu retten.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr Coswig / Anhalt

Die Brandursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Feuerwehr Coswig / Anhalt

Mehr zum Thema Unfall A9: