Heftiger Unfall auf A9: Kleintransporter kippt um und rutscht über Fahrbahn

Lützen - Dieses Überholmanöver endete mit einem heftigen Unfall: Beim Spurwechsel auf der A9 knallte ein VW (Fahrer: 29) in einen Mercedes-Kleintransporter (Fahrer: 58), der daraufhin umkippte und mehrere Meter über die Fahrbahn rutschte.

Der VW knallte erst in den Transporter und anschließend gegen die Leitplanke.
Der VW knallte erst in den Transporter und anschließend gegen die Leitplanke.  © Einsatzfahren Leipzig

Der VW-Fahrer war am gestrigen Mittwochabend, gegen 21 Uhr, zwischen Kreuz Rippachtal und Bad Dürrenberg auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs.

Als mehrere Autos die Spuren wechselten, übersah der 29-Jährige den Mercedes-Kleintransporter - es kam zum Auffahrunfall, wie die Polizeiinspektion Halle auf TAG24-Nachfrage mitteilte.

Durch den heftigen Crash gerieten beide Fahrzeuge ins schlingern und knallten gegen Leit- und Mittelplanke.

Der Mercedes kippte um, rutschte mehrere Meter weit und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen.

Wegen auslaufender Flüssigkeiten kamen Kameraden der Ölwehr zum Einsatz. Die Fahrbahn blieb bis 1.30 Uhr voll gesperrt.

Wie durch ein Wunder kam es laut Polizei nur zu leichten Verletzungen.

Der Kleintransporter kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.
Der Kleintransporter kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.  © Einsatzfahren Leipzig

Zum entstandenen Sachschaden ist noch nichts bekannt.

Titelfoto: Einsatzfahren Leipzig

Mehr zum Thema Unfall A9:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0