Jaguar-Fahrer brettert bei Regen zu schnell über die A9 und verursacht schweren Unfall

Schleiz - Am Dienstagabend hat sich ein schwerer Unfall auf der A9 in Richtung Berlin ereignet.

Die Autobahnpolizei musste am Dienstag wegen eines Unfalls auf der A9 nahe Schleiz ausrücken. (Symbolfoto)
Die Autobahnpolizei musste am Dienstag wegen eines Unfalls auf der A9 nahe Schleiz ausrücken. (Symbolfoto)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Ein 50-Jähriger hatte gegen 21 Uhr in einer lang gezogenen Linkskurve in Höhe der Anschlussstelle Schleiz die Kontrolle über seinen Jaguar verloren, berichtet die Autobahnpolizei.

Zuvor hatte er seine Geschwindigkeit nicht an den Regen angepasst.

Der Jaguar driftete auf nasser Fahrbahn nach rechts auf den Ausfädelungsstreifen der Autobahnausfahrt ab. Der Fahrer lenkte gegen und versuchte die Kontrolle über sein Auto zu bekommen - jedoch ohne Erfolg.

Unfall A9: 84-jähriger Honda-Fahrer verursacht Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf A9
Unfall A9 84-jähriger Honda-Fahrer verursacht Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf A9

Kurz nach der Ausfahrt überschlug sich das Fahrzeug auf einer Wiese und kam nach rund 100 Metern in einer Baumgruppe zum Stehen.

Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, teilten die Beamten mit.

Der Jaguar hatte nur noch Schrottwert.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall A9: