Einfach weitergefahren: Autofahrer verursacht Unfall auf A9, drei Verletzte

Großkugel - Ein Autofahrer hat auf der A9 zwischen Leipzig und Berlin einen Unfall zwischen drei anderen Autos verursacht. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt, wie die Polizei Leipzig mitteilte.

Auf der A9 verursachte ein unbekannter Autofahrer einen Unfall mit drei Verletzten. (Symbolbild)
Auf der A9 verursachte ein unbekannter Autofahrer einen Unfall mit drei Verletzten. (Symbolbild)  © 123RF/philipus

An der Anschlussstelle Großkugel sei der Unbekannte nach ersten Erkenntnissen am Freitagabend mit seinem Auto auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt, ohne anscheinend auf den Verkehr zu achten. 

Ein Volvo hinter ihm habe daraufhin ausweichen müssen und sei mit einem Mazda zusammengestoßen.

Beide Wagen seien gegen die Leitplanke gefahren und auf dem Seitenstreifen stehen geblieben, teilte die Polizei weiter mit. 

Trümmerteile hätten zusätzlich einen Golf beschädigt. 

Nach den Informationen vom Samstagmorgen wurden drei Menschen (17, 40 und 50 Jahre alt) leicht verletzt, der geschätzte Sachschaden liegt bei 15.000 Euro.

Die Autobahn war in Richtung Berlin für zwei Stunden voll gesperrt. 

Ob der Verursacher den Unfall bemerkt hat, war am Samstagmorgen noch nicht bekannt.

Titelfoto: 123RF/philipus

Mehr zum Thema Unfall A9:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0