Lkw fährt von der A9 ab und kracht in Transporter: 52-Jähriger tödlich verletzt!

Anhalt-Bitterfeld - Bei einem schweren Unfall auf der B184 zwischen Dessau und Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt) ist am frühen Freitagmorgen ein 52-jähriger Transporter-Fahrer tödlich verletzt worden.

Beim Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Transporter ist am Freitagmorgen ein 52-Jähriger tödlich verletzt worden. (Symbolbild)
Beim Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Transporter ist am Freitagmorgen ein 52-Jähriger tödlich verletzt worden. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, ereignete sich das verheerende Unglück gegen 6.55 Uhr im Bereich der A9 an der Anschlussstelle Dessau-Süd.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe der 32-jährige Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger, der in Richtung München unterwegs war, an der Abfahrt die Autobahn verlassen. Infolgedessen habe er auf die B184 in Richtung Dessau-Roßlau auffahren wollen.

Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem VW-Transporter, der aus Dessau kommend auf der Bundesstraße in Richtung Wolfen unterwegs war.

Unfall A9: Unfälle auf A9: Wildschweine sorgen für Chaos auf Autobahn
Unfall A9 Unfälle auf A9: Wildschweine sorgen für Chaos auf Autobahn

Dessen 52 Jahre alter und aus dem Osternienburger Land stammende Fahrzeugführer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Die B184 sowie die Autobahnauf- und abfahrten zur A9 waren bis etwa 12 Uhr voll gesperrt.

Der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau hat die Ermittlungen zu Ursache und Hergang aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall A9: