Schwerer Unfall auf A9: Fünf Verletzte, Beifahrer wird aus Transporter geschleudert

Münchberg - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 9 kurz vor der Ausfahrt Münchberg Nord (Kreis Hof) ist ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. 

Der Transporter wurde durch den Aufpralls schwer beschädigt.
Der Transporter wurde durch den Aufpralls schwer beschädigt.  © NEWS5 / Fricke

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Fahrer eines Kastenwagens am Montagmorgen auf einen Lastwagen aufgefahren. 

In dem Kastenwagen befanden sich mehrere Menschen. Der später lebensgefährlich Verletzte wurde durch den Aufprall aus dem Wagen geschleudert, wie ein Polizeisprecher sagte. 

Ob weitere Beteiligte durch den Unfall verletzt wurden und wie schwer, war noch unklar. Ebenfalls ungeklärt war, weshalb der Fahrer des Kastenwagens auf den Sattelzug auffuhr.

Die Fahrbahn in Richtung München wurde vollständig gesperrt. 

Update 9 Uhr: Sechs Menschen bei Unfall mit Transporter verletzt

Nach aktuellen Angaben saßen im Transporter fünf Menschen, die alle durch den Aufprall verletzt wurden. 

Der Beifahrer des Wagens durch während dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Ein Hubschrauber brachte den 35-jährigen Beifahrer eines Transporters am Montag in eine Klinik, wie die Polizei mitteilte. 

Der Fahrer und drei weitere Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 45 000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung München war für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt, es kam zu kilometerlangen Staus auf der Autobahn 9 und 72. 

Titelfoto: NEWS5 / Fricke

Mehr zum Thema Unfall A9:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0