Transporter kracht auf A9 in Lkw: 25.000 Euro Schaden!

Schkeuditz - Bei einem Unfall auf der A9 bei Leipzig entstand am Montagabend erheblicher Sachschaden.

Ein Transporter ist am Montagnachmittag in einen Lkw-Aufleger gekracht.
Ein Transporter ist am Montagnachmittag in einen Lkw-Aufleger gekracht.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie Polizeisprecherin Mariele Köckeritz TAG24 berichtete, geschah das Unglück gegen 16.15 Uhr nahe dem Schkeuditzer Kreuz in Fahrtrichtung München.

Demnach wollte ein Transporter einen Lkw überholen, überlegte es sich im letzten Moment allerdings doch noch anders - und knallte bei der Rückkehr in die rechte Spur gegen den Auflieger des Sattelschleppers.

Das Führerhaus des Transporters wurde bei dem Aufprall völlig zerstört. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von 25.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der Lkw kam glimpflicher, jedoch nicht ohne Schäden davon.
Der Lkw kam glimpflicher, jedoch nicht ohne Schäden davon.  © Einsatzfahrten Leipzig

Laut Polizei war die rechte Fahrspur bis zum frühen Abend gesperrt.

Aktualisiert am 25. Januar, 8.20 Uhr

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Unfall A9: