Heftiger Crash auf der A9: Schwerverletzter aus Wrack geborgen

Lützen - Am heutigen Samstagmorgen ereignete sich auf der Autobahn 9 bei Lützen ein schwerer Autounfall.

Am Transporter entstand erheblicher Schaden.
Am Transporter entstand erheblicher Schaden.  © Tobias Junghannß

Nach Angaben einer Polizeisprecherin aus Halle fuhr ein Kleintransporter gegen 4.30 Uhr kurz vor dem Kreuz Rippachtal in der rechten Spur auf einen Lastwagen auf.

Beim Aufprall wurde der Fahrer des Kleintransporters in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der 40-Jährige trug schwere Verletzungen davon und musste in einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Halle gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand durch den Zusammenstoß erheblicher Sachschaden.

Die A9 musste zwischenzeitlich für mehrere Stunden gesperrt werden.
Die A9 musste zwischenzeitlich für mehrere Stunden gesperrt werden.  © Tobias Junghannß

Die A9 musste in Richtung Berlin für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei befahrbar.

Titelfoto: Tobias Junghannß

Mehr zum Thema Unfall A9:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0