Tragischer Unfall: Biker verliert Kontrolle über Maschine und stirbt

Georgensgmünd - In Bayern hat sich am Montagabend ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein 36 Jahre alter Motorradfahrer wurde dabei tödlich verletzt.

Das Motorrad des Verstorbenen liegt in einem Wildschutzzaun neben der Fahrbahn.
Das Motorrad des Verstorbenen liegt in einem Wildschutzzaun neben der Fahrbahn.  © vifogra/Goppelt

Wie die Polizei in der Nacht auf Dienstag mitteilte, war der Mann mit seiner Maschine und einem befreundeten Motorradfahrer auf der Bundesstraße B2 in Richtung Nürnberg unterwegs, als es zu dem Unglück kam.

Aus noch nicht geklärter Ursache verlor der 36-Jährige bei Georgensgmünd-Wernsbach (Landkreis Roth) die Kontrolle über sein Bike und kam von der Straße ab.

Bei dem Sturz wurde er so schwer verletzt, dass er trotz umgehend eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen noch an der Unfallstelle starb.

Maskenpflicht soll auch bei Inzidenz unter 10 bleiben! Das plant Sachsen ab Juli
Sachsen Maskenpflicht soll auch bei Inzidenz unter 10 bleiben! Das plant Sachsen ab Juli

Für die Landung eines Rettungshubschraubers war die Unfallstelle für kurze Zeit komplett gesperrt.


Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht ermittelt zur genauen Unfallursache.

Titelfoto: vifogra/Goppelt

Mehr zum Thema Unfall: