Schock-Moment für Lkw-Fahrer: 40-Tonner kippt auf Bundesstraßen-Auffahrt um

Estenfeld - Einen wahren Wettlauf gegen die Zeit erlebten die Rettungskräfte am Samstagabend an der Auffahrt zur Bundesstraße 19 bei Estenfeld im unterfränkischen Landkreis Würzburg. Ein Lastwagen war dort umgekippt, dessen Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt.

Der Fahrer des 40-Tonners war in seinem Führerhaus eingeschlossen.
Der Fahrer des 40-Tonners war in seinem Führerhaus eingeschlossen.  © Feuerwehr Estenfeld

Wie ein Sprecher der Estenfelder Feuerwehr noch am Samstagabend mitteilte, seien die Retter gegen 17.19 Uhr über den Alleinunfall auf der B19 informiert worden. Ersten Ermittlungen zufolge sei der Fahrer des 40-Tonners kurz zuvor im Auffahrtsbereich in Richtung Industriegebiet Estenfeld/Kürnach unterwegs gewesen und habe dabei aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt verloren.

In Folge dessen kippte der Lastwagen um. Zunächst habe man die Einsatzkräfte darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt gewesen sei. Vor Ort bestätigte sich diese Aussage jedoch nicht. Dennoch zählte jede Sekunde, um den Fahrzeug-Lenker aus seiner prekären Situation zu befreien.

Denn wie die Feuerwehr weiter berichtete, habe sich der Mann bei dem Alleinunfall verletzt und sei in der Fahrer-Kabine eingeschlossen gewesen, weshalb er sich nicht eigenständig aus seiner Lage befreien konnte.

Während Aufräumarbeiten: Helfer in Flutgebieten beschimpft und mit Müll beworfen
Rheinland-Pfalz Während Aufräumarbeiten: Helfer in Flutgebieten beschimpft und mit Müll beworfen

Daraufhin wurde vonseiten der Retter entschieden die Frontscheibe des Sattelzuges zu entfernen, um die Bergung so möglichst schnell einzuleiten. Der Lkw-Fahrer kam laut Einsatzbericht schließlich mit "mittelschweren Verletzungen" in ein nahegelegenes Krankenhaus.   

Lkw kippt in Auffahrtsbereich zur Bundesstraße 19 um: Fahrer in Führerhaus eingeschlossen

Den Ermittlungen zum genauen Unfallhergang widmete sich die Polizei Würzburg-Land. Neben der Estenfelder Feuerwehr rückten auch Einsatzkräfte aus der benachbarten Ortschaft Kürnach an.  

In Folge der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Bundesstraße 19 rund um die Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

Titelfoto: Feuerwehr Estenfeld

Mehr zum Thema Unfall: