Unfall im Odenwald: Kleinbus rammt Pferd, Tier und Autofahrerin verletzt

Odenwald - Mehrere Pferde überquerten plötzlich die Straße, eine 47-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen – im südhessischen Odenwald kam es am Sonntagabend zu einem Unfall.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 18 Uhr auf der L3259 im Odenwald: Die Ermittlungen der Polizei zu dem Crash dauern an. (Symbolbild)
Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 18 Uhr auf der L3259 im Odenwald: Die Ermittlungen der Polizei zu dem Crash dauern an. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Der Crash ereignete sich gegen 18 Uhr auf der Landstraße zwischen den Orten Lützelbach und Breuberg in Höhe der Mühlhäuser Brücke, wie die Polizei in der Nacht zu Montag mitteilte.

Demnach fuhr die 47-Jährige mit einem Kleinbus auf der L3259 in Richtung Breuberg, als plötzlich eine Herde Pferde von rechts über die Straße lief. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, ihr Wagen krachte in eines der Tiere.

Die Frau und das Pferd wurden bei dem Zusammenstoß jeweils leicht verletzt. "Der Kleinbus wurde stark beschädigt", fügte ein Sprecher hinzu.

30.000 Euro Sachschaden: Mercedes C-Klasse und 7er BMW rasseln ineinander
Unfall 30.000 Euro Sachschaden: Mercedes C-Klasse und 7er BMW rasseln ineinander

Insgesamt schätze die Polizei den entstandenen Sachschaden auf circa 18.000 Euro.

Die Pferde, die zuvor von einer nahegelegenen Weide entkommen waren, konnten nach dem Unfall von den Haltern der Tiere "binnen einer Stunde wieder eingefangen und auf die Weide verbracht werden", schloss der Polizeisprecher seinen Bericht ab.

Die Ermittlungen zu dem Unfall im Odenwald dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall: