Autofahrer und Biker krachen frontal zusammen

Mettmann/Düsseldorf – Ein 80-Jähriger ist am Samstagnachmittag mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und hat einen Motorradfahrer (29) schwer verletzt.

Der Wagen des Unfallverursachers landete auf dem Dach.
Der Wagen des Unfallverursachers landete auf dem Dach.  ©  Feuerwehr Erkrath

Der DaimlerChrysler des Seniors sei in der Nähe von Mettmann auf der Talstraße frontal mit dem 29-jährigen Motorradfahrer kollidiert, teilte die Polizei mit. 

Warum der Rentner auf die Gegenfahrbahn geraten war, ist den Angaben zufolge bislang unklar. Der Motorradfahrer wurde demnach mehrere Meter durch die Luft geschleudert. 

Der 29-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik gebracht. Nach vorläufiger Einschätzung bestand bei ihm keine Lebensgefahr.

Das Auto des 80-jährigen fiel eine Böschung hinab und kam auf dem Dach zum Liegen. Auch der Senior wurde im Krankenhaus versorgt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallstelle blieb bis etwa 20 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.


Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.
Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.  © Kreispolizeibehörde Mettmann
Zahlreiche Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzten und die Aufräumarbeiten.
Zahlreiche Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzten und die Aufräumarbeiten.  © Feuerwehr Erkrath

Titelfoto: Feuerwehr Erkrath

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0