Unfall zwischen Lkw und VW legt Verkehr für 15 Stunden komplett lahm!

Dietlas - Ein Unfall zwischen einem Volkswagen und einem Lkw hat am Montagmorgen den Verkehr von Dietlas in Richtung Menzengraben (Wartburgkreis) komplett lahm gelegt.

Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Boris Roessler

Nach Informationen der Polizei fuhr ein 23-Jähriger mit seinem VW auf der Landesstraße 1022 von Dietlas in Richtung Menzengraben.

In einer Linkskurve geriet er dann auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Lkw zusammen.

Der Sattelzug, der den Angaben nach Autos transportierte, knallte anschließend noch in die Leitplanke.

Kurioser Unfall: Auto von gleich zwei Zügen eingequetscht
Unfall Kurioser Unfall: Auto von gleich zwei Zügen eingequetscht

Der 60-Jährige wurde im Führerhaus seines Lastwagens eingeklemmt und musste von den Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Für ihn ging es schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der VW-Fahrer blieb hingegen unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Darüber hinaus brachte das Unglück den Verkehr auf der Strecke komplett zum Erliegen. Wegen der aufwendigen Bergung war die L1022 für unglaubliche 15 Stunden voll gesperrt gewesen.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 400.000 Euro.

Titelfoto: Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall: