Unfall zwischen Minivan und Transporter: Fahrer im Wagen eingeklemmt

Gangelt/Kreis Heinsberg - Am Samstagmittag ist die Feuerwehr im nordrhein-westfälischen Gangelt (Kreis Heinsberg) zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. Die Ursache für den Zusammenprall ist unklar.

Die Feuerwehr in Gangelt (Kreis Heinsberg) ist am Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der B56 alarmiert worden. Die Unfallursache ist bislang unklar.
Die Feuerwehr in Gangelt (Kreis Heinsberg) ist am Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der B56 alarmiert worden. Die Unfallursache ist bislang unklar.  © Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Wie ein Sprecher der Feuerwehr angab, geschah der Unfall zwischen einem Minivan und einem Transporter gegen 13 Uhr auf der B56 in Höhe der Auffahrt Vinteln in Gangelt.

Die Fahrerin des Minivans sei bei dem Aufprall leicht verletzt worden, wie es hieß. Rettungssanitäter brachten sie in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Der Fahrer des Transporters sei glücklicherweise nicht verletzt, durch die Unfallschäden am Fahrzeug allerdings in seinem Wagen eingeschlossen worden.

Die Einsatzkräfte befreiten den Mann aus seiner misslichen Lage.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße etwa anderthalb Stunden gesperrt.

Rund 20 Kräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren an der Unfallstelle auf der B56 in Gangelt (Kreis Heinsberg) im Einsatz.
Rund 20 Kräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren an der Unfallstelle auf der B56 in Gangelt (Kreis Heinsberg) im Einsatz.  © Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Rund 20 Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0