Unzufrieden mit Fahrkünsten seiner Frau: Als Mann das Steuer übernimmt, kommt es zum Unglück

Illertissen - Beim Versuch, sein Auto an einer Tankstelle neben eine Zapfsäule zu stellen, hat ein 88-Jähriger seine Frau und einen Mann angefahren. Die 83-jährige Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann wurde leicht verletzt.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.  © Marcus Brandt dpa/lno

Zuerst hatte die Frau versucht, den Wagen zu parken. "Da das Rangieren nicht erfolgreich war und die Fahrkünste wohl nicht im Sinne des anfänglichen Beifahrers waren, tauschte sie den Fahrersitz mit ihrem 88-jährigen Ehemann", so die Polizei am Samstag.

Als der Senior versuchte, das Fahrzeug in Illertissen zur Zapfsäule zu lenken, fuhr er nach den Angaben plötzlich ruckartig nach vorne und prallte gegen das vor ihm stehende Auto und die Tanksäule. Der Fahrer des vorderen Fahrzeugs, der gerade tankte, sprang noch zur Seite, wurde jedoch am Bein angefahren. 

Als der 88-Jährige dann wieder zurücksetzte, riss er mit seinem Wagen seine neben dem Fahrzeug stehende Ehefrau um und prallte gegen das Auto hinter ihm.

Passanten reagierten und stoppten das Auto des Mannes. Bevor er wieder losfahren konnte, öffneten sie die Tür und zogen die Handbremse an. 

Die Dame wurde nach dem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 9000 Euro. 

Titelfoto: Marcus Brandt dpa/lno

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0