Tödliches Unglück: Zug erfasst Auto an Bahnübergang - Fahrer sofort tot

Urmersbach - Tragisches Unglück an einem Bahnübergang im rheinland-pfälzischen Urmersbach im Landkreis Cochem-Zell. Dort starb ein Autofahrer, nachdem sein Wagen am Freitagabend von einem Zug erfasst wurde.

Die aus Mayen kommende Regionalbahn erfasste das Auto mit voller Wucht. (Symbolfoto)
Die aus Mayen kommende Regionalbahn erfasste das Auto mit voller Wucht. (Symbolfoto)  © Christoph Schmidt/dpa

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion in Mayen am Samstagmorgen mitteilte, habe der 39-Jährige aus der Verbandsgemeinde Kaiseresch den unbeschrankten Bahnübergang gegen 19.25 Uhr mit seinem Auto überquert.

In diesem Moment habe jedoch ein aus Mayen kommender Zug die Schienen passiert und den Wagen mit voller Wucht getroffen.

Für den 39-Jährigen kam jegliche Hilfe zu spät, er verstarb noch an Ort und Stelle.

Corona-Protest im Erzgebirge: Hier herrscht Maskenverbot!
Erzgebirge Corona-Protest im Erzgebirge: Hier herrscht Maskenverbot!

Wie es genau zu dem Unglück kommen konnte, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vollends geklärt und somit Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

An dem Einsatz waren mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Kaiseresch und Urmersbach sowie ein Rettungshubschrauber und zahlreiche DRK-Kräfte beteiligt.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Unfall: