Vier Schwerverletzte nach Vorfahrtsfehler an Kreuzung

Bad Doberan - Schwerer Unfall in Bad Doberan im Landkreis Rostock: Zwei Autos sind auf einer Kreuzung miteinander kollidiert. Vier Menschen wurden dabei schwer verletzt, außerdem gab es einen Leichtverletzten.

Das Auto des 71-Jährigen wurde schwer beschädigt.
Das Auto des 71-Jährigen wurde schwer beschädigt.  © Benjamin Vormeyer / Rostock News

Wie die Polizei mitteilte, geschah der Unfall am Samstag gegen 22.20 Uhr auf der Kreuzung An der Krim zur B105.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 33-Jähriger in einem Leihwagen von der Straße An der Krim kommend die Bundesstraße in Richtung Ehm-Welk-Straße überqueren.

Dabei missachtete der Mann offenbar die Vorfahrt.

Radfahrer nach Kollision mit Opel lebensgefährlich verletzt
Unfall Radfahrer nach Kollision mit Opel lebensgefährlich verletzt

Ein von rechts kommender Nissan mit einem 71-Jährigen am Steuer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Opel.

Das Leihauto prallte gegen die Ampelanlage, das Auto des Seniors wurde durch die Luft geschleudert und kam erst nach mehreren Metern zum Stehen.

Durch den Unfall wurde sogar das Licht der oberen Ampel beschädigt.

Die beiden Autofahrer und ihre zwei Beifahrerinnen wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser nach Rostock gebracht. Ein weiterer Mitfahrer des 33-Jährigen erlitt leichte Verletzungen.

Der Leihwagen des Unfallverursachers kollidierte mit einem Ampelmast der Kreuzung.
Der Leihwagen des Unfallverursachers kollidierte mit einem Ampelmast der Kreuzung.  © Benjamin Vormeyer / Rostock News

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Benjamin Vormeyer / Rostock News

Mehr zum Thema Unfall: