Vorfahrt missachtet: Unfall mit vier Schwerverletzten bei Groß-Umstadt

Dieburg/Groß-Umstadt - Auf der Bundesstraße 45 bei Groß-Umstadt in Südhessen kam es am Dienstagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall. Die B45 wurde voll gesperrt.

Der Rettungsdienst brachte vier schwer verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst brachte vier schwer verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Julian Stratenschulte, dpa/Frank Rumpenhorst

Der Crash ereignete sich am Dienstag gegen 16.30 Uhr, wie die Polizeistation Dieburg mitteilte.

Demnach war ein 64 Jahre alter Mann zu dieser Zeit mit einem Auto auf der Landstraße 3065 unterwegs. Der 64-Jährige bog auf die B45 ein und missachtete dabei laut Polizei die Vorfahrt einer von links kommenden 31-jährigen Autofahrerin.

Die beiden Autos krachten ineinander, wurden auf die Gegenfahrbahn geschleudert und "prallten mehrfach gegen die dortigen Metallschutzplanken", wie ein Sprecher erklärte.

Großeinsatz nach Mord an 16-Jähriger in Sachsen: Polizei fahndet weiter nach dem Täter!
Sachsen Großeinsatz nach Mord an 16-Jähriger in Sachsen: Polizei fahndet weiter nach dem Täter!

Dabei wurden die insgesamt vier Insassen der Wagen alle schwer verletzt.

Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser.

Vollsperrung der B45 nach Unfall: Die Polizei sucht Zeugen

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro. Die B45 musste infolge des Crashs vorübergehend voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0607196560 bei der Polizei in Dieburg melden.

Titelfoto: Montage: dpa/Julian Stratenschulte, dpa/Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema Unfall: