VW verwüstet Dorf im Landkreis Leipzig, doch wer saß am Steuer?

Grimma - Ein schwerer Unfall hat am Mittwochabend im Grimmaer Ortsteil Nerchau (Landkreis Leipzig) ein Schlachtfeld hinterlassen. Es waren wohl Drogen im Spiel.

Der Fahrer des VW Passats hat im Grimmaer Ortsteil Nerchau die Kontrolle über den Wagen verloren – wer am Steuer saß, ist allerdings noch unklar.
Der Fahrer des VW Passats hat im Grimmaer Ortsteil Nerchau die Kontrolle über den Wagen verloren – wer am Steuer saß, ist allerdings noch unklar.  © Sören Müller

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war ein VW Passat aus dem Ortsteil Schmorditz kommend in Richtung Trebsen-Neichen unterwegs, als er gegen 22.40 Uhr in Nerchau aus bislang unbekannten Gründen in einer Rechtskurve nach links von der Hauptstraße abgekommen sei.

Infolgedessen überfuhr der Wagen zuerst eine Straßenlaterne, schlitterte an drei Hausfassaden entlang und riss schließlich ein Fallrohr und einen Stromhausanschluss aus ihren Verankerungen.

Das Fahrzeug hinterließ pures Chaos auf der Straße, wurde selbst schwer beschädigt. Das hielt die zwei Insassen aber offenbar nicht auf – sie flüchteten von der Unfallstelle.

Corona-Kontrolle im Erzgebirge eskaliert: Frau (58) durch Polizist verletzt?
Erzgebirge Corona-Kontrolle im Erzgebirge eskaliert: Frau (58) durch Polizist verletzt?

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nerchau wurden zur technischen Hilfeleistung gerufen, unter anderem weil auch die Straßenbeleuchtung ausgefallen war.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kam die 19-jährige Fahrzeughalterin offenbar zum Ort des Geschehens zurück, habe zur Unfallursache und dazu, wer am Steuer saß, unterschiedliche Angaben gemacht.

Sie soll außerdem unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben – ein Vortest reagierte positiv auf Amphetamine. Ihren Führerschein ist die junge Frau damit erstmal los. Mit im Auto soll nach TAG24-Informationen ein 27-Jähriger gesessen haben.

Das Auto hat eine regelrechte Spur der Verwüstung hinterlassen.
Das Auto hat eine regelrechte Spur der Verwüstung hinterlassen.  © Sören Müller

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht aufgenommen. Insbesondere, wer das Fahrzeug geführt hat, wird nun Gegenstand der Ermittlungen sein.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Unfall: