Sechs Verletzte nach schwerem Unfall mitten auf der Kreuzung

Waltenhofen - Einen Unfall mit sechs Verletzten hat es in Schwaben gegeben. 

An den Autos entstand ein Totalschaden.
An den Autos entstand ein Totalschaden.  © News5/ Liss

Eine Familie aus dem Kreis Chemnitz wollte am Sonntagnachmittag von Kempten-Hegge kommend in Richtung Oberstdorf fahren. 

Zwei junge Frauen kamen von Waltenhofen (Landkreis Oberallgäu) und wollten nach links ebenfalls auf die B19 in Richtung Oberstdorf auffahren. 

Eins der Autos überfuhr die Ampel an der Kreuzung bei Rot, es kam zum Zusammenstoß, teilte die Polizei mit.

Der 35-Jährige Fahrer des einen Wagens und seine 32-jährige Frau wurden schwer verletzt, ihre beiden Kleinkinder erlitten bei dem Unfall am Sonntagnachmittag mittelschwere Verletzungen. 

Ihr Wagen sei nach dem Zusammenstoß in den Ampelmast gekracht, hieß es weiter. 

Zwei 19-jährige Frauen im anderen Wagen wurden leicht verletzt. 

Warum ein Auto die rote Ampel überfuhr, muss nun ermittelt werden. Die Kreuzung war am Abend für mehrere Stunden gesperrt. 

Titelfoto: News5/ Liss

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0