Sattelzug kippt um, weil der Fahrer betrunken ist

Warstein - Ein mit Holzhackschnitzeln beladener Lastwagen ist im Sauerland aus einer Kurve auf angrenzende Bahngleise gekippt.

Der mit Holzhackschnitzeln beladene LKW kippte auf die angrenzenden Bahngleise.
Der mit Holzhackschnitzeln beladene LKW kippte auf die angrenzenden Bahngleise.  © Polizei

Der alkoholisierte Fahrer gab nach dem Unfall zu Protokoll, er habe einem entgegenkommenden Sattelzug ausweichen wollen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Dabei sei er von der Landstraße bei Warstein abgekommen und auf die Güterverkehrsstrecke gekippt. 

Die Fracht verteilte sich laut Polizei an der Unfallstelle. Die Feuerwehr befreite den Fahrer am Montagabend aus seiner Kabine. 

Er wurde leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. 

Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Seine Version der Geschichte eines entgegenkommenden Sattelzugs konnte von ersten Zeugen bislang nicht bestätigt werden, teilte die Polizei weiter mit.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0