Wendemanöver geht schief: Lkw kracht in Familienvan

Wietze - Am Freitagnachmittag endete im niedersächsischen Wietze ein missglücktes Wendemanöver einer 78-jährigen Familienvan-Fahrerin in einem Unfall.

Die Steinförder Straße war für eine Stunde gesperrt.
Die Steinförder Straße war für eine Stunde gesperrt.  © Polizeiinspektion Celle

Wie die Polizei mitteilte, hatte die 78-jährige Fahrerin zuvor auf dem Parkstreifen der Steinförder Straße in Höhe einer Apotheke geparkt.

Beim Ausparken wendete sie sofort auf der Straße, um in die entgegengesetzte Richtung nach Jeversen zu fahren, so die Polizei über den Unfallhergang.

Die Fahrerin (36) eines entgegenkommenden Klein-Lkws bemerkte das Wendemanöver zu spät und krachte, trotz Abbremsen seitlich in den Familienvan der 78-Jährigen, wie man auf Bildern sieht.

Die alte Dame wurde nur leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Lkw krachte - trotz Bremsung - in den Familienvan.
Der Lkw krachte - trotz Bremsung - in den Familienvan.  © Polizeiinspektion Celle

Die Fahrbahn war für eine Stunde voll gesperrt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Celle

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0