Drei Schwerverletzte bei Unfall in Wiesbaden: Polizei sucht Zeugen

Wiesbaden - Im Bereich Washingtonstraße/B455 in Wiesbaden kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall.

Das Foto zeigt eines der beiden an dem Unfall beteiligten Autos.
Das Foto zeigt eines der beiden an dem Unfall beteiligten Autos.  © wiesbaden112.de

Ein 85 Jahre alter Autofahrer war am Donnerstag gegen 15.45 Uhr mit seinem Wagen auf dem Siegfriedring (B455) in Wiesbaden unterwegs.

Als Beifahrerin saß seine 82-jährige Ehefrau mit im Auto, wie die Polizei berichtete.

Der Mann aus Taunusstein bog mit seinem Wagen nach links in die Washingtonstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem laut Polizei vorfahrtsberechtigten Auto eines 54-Jährigen, der auf dem Siegfriedring in entgegengesetzter Richtung fuhr.

Alle drei am Unfall beteiligten Personen erlitten schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die Verwundeten in umliegende Krankenhäuser.

"Die Washingtonstraße musste für die Unfallaufnahme im Bereich der Einsatzstelle B455 bis Abraham-Lincoln-Straße voll gesperrt werden", sagte ein Polizeisprecher weiter.

Die beiden Autowracks wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Neben der Polizei waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz.
Neben der Polizei waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz.  © wiesbaden112.de

Die Beamten des zuständigen Polizeipräsidiums Westhessen suchen Zeugen des Crashs. Hinweise nimmt die Polizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer 06113452240 entgegen.

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0