Unfall mit drei Verletzten: Audi-Fahrer (24) stand unter Drogen

Worms - Auf der Bundesstraße 9 in Worms kam es in der Nacht zu Samstag zu einem schweren Unfall. Drei junge Männer wurden verletzt, einer von ihnen kam ins Krankenhaus.

Unfall auf der B9 in Worms: Ein BMW wurde mit großer Wucht gegen einen Ampelmast gedrückt.
Unfall auf der B9 in Worms: Ein BMW wurde mit großer Wucht gegen einen Ampelmast gedrückt.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Der Crash auf der B9 in Worms ereignete sich an einer Ampel an der Einmündung zur Straße "Am Rhein", wie die Polizei Rheinland-Pfalz in der Nacht mitteilte.

Demnach hielt ein 20 Jahre alter Mann mit einem BMW an der Ampel. Ein 24-jähriger Audi-Fahrer, der zusammen mit einem 20 Jahre alten Beifahrer unterwegs war, fuhr hinter dem Auto des 20-Jährigen aus Worms.

Aus noch unbekannter Ursache fuhr der Audi auf den BMW auf. Dabei muss der Zusammenstoß mit enormer Wucht erfolgt sein.

Wie Fotos vom Unfallort zeigen, schob sich der Audi unter den BMW und drückte diesen gegen den Ampelmast, der dabei umgeknickte.

Alle drei Unfall-Beteiligten wurden verletzt, der 20-jährige BMW-Fahrer kam in eine Klinik.

Bei dem 24-jährigen Audi-Fahrer "kann der Nachweis von Drogen im Urin geführt werden", sagte ein Polizeisprecher. Dem jungen Mann wurde daher eine Blutprobe entnommen.

Drei junge Männer wurden bei dem Crash in Worms verletzt.
Drei junge Männer wurden bei dem Crash in Worms verletzt.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Der Verkehr auf der B9 in Richtung Ludwigshafen musste infolge des Crashs für zwei Stunden gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall in Worms dauern an.

Titelfoto: Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0