Zahlreiche Unfälle in Sachsen: Überschlagen, Ampel gefällt, gegen Baum gerast

Bautzen - Schnee und Glätte machen vielen Sachsen am Sonntag zu schaffen.

Die Polizei war schnell vor Ort.
Die Polizei war schnell vor Ort.  © LausitzNews.de/Ricardo Herzog

So auch einer Peugeot-Fahrerin, die am Nachmittag auf der B156 unterwegs war, als sie nördlich von Bautzen in Niedergurig die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.

Gegen 14.30 Uhr rutschte der Wagen von der Fahrbahn und kippte auf die Beifahrerseite. Die rechte Seite der Frontscheibe ging in die Brüche, ehe der Peugeot 206 abseits der Straße auf einem Feld zum Stehen kam.

Die Fahrerin schaffte es, sich selbst aus dem Auto zu befreien und kletterte ins Freie. Laut der Polizeidirektion Görlitz stand die Dame unter Schock und wählte den Notruf.

Starkregen trifft Ostsachsen: Baumarkt in Görlitz unter Wasser
Sachsen Starkregen trifft Ostsachsen: Baumarkt in Görlitz unter Wasser

Polizei und Krankenwagen trafen kurz darauf am Unfallort ein und versorgten die Fahrerin. Sie erlitt bei dem Crash keine Verletzungen. Der Schaden an ihrem Wagen beträgt etwa 1000 Euro.

Wie genau es zu diesem Unfall kam, muss noch ermittelt werden.

Auch in Dresden knallt es

Polizei und Krankenwagen eilten zu Hilfe.
Polizei und Krankenwagen eilten zu Hilfe.  © xcitepress

Außerdem kam es in Dresden zu einem Unfall auf der Sachsenallee Ecke Güntzplatz. Dort krachte ein Mercedes circa 16 Uhr gegen den Masten einer Ampelanlage.

Auch in diesem Fall sind die Umstände des Unfalls noch offen. Der Fahrer soll laut ersten Informationen leicht verletzt worden sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

BMW kracht in Opel und gegen Baum: Drei Verletzte

Die Glätte kam erschwerend dazu: Der BMW prallte gegen den Baum.
Die Glätte kam erschwerend dazu: Der BMW prallte gegen den Baum.  © Marko Förster

Südlich von Pirna kam es auf der K8757 zu einem Unfall, bei dem ein BMW und ein Opel kollidierten. Gegen 15.50 Uhr sollen die zwei Autos zwischen Friedrichswalde und einem Abzweig nach Pirna seitlich zusammengestoßen sein.

Während sich der Opel um die eigene Achse drehte, rutschte der BMW von der Fahrbahn und krachte gegen einen Baum.

Die Rettungsdienste vom DRK Pirna und Gottleuba sowie von den Johannitern aus Heidenau eilten zu Hilfe und mussten laut ersten Informationen insgesamt drei verletzte Personen betreuen.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist in diesem Fall offen, die Polizei ermittelt.

Bereits am Vormittag krachte der Fahrer eines VW Lupo mit seinem Wagen bei Görlitz gegen einen Baum und verletzte sich offenbar schwer (TAG24 berichtete).

Titelfoto: LausitzNews.de/Ricardo Herzog/ xcitepress

Mehr zum Thema Unfall: